09 August 2005

Sydney auf Touristisch Part2



Zuerst ersten Teil lesen dann hier weiter:

Samstag aufsteh um 9e und erstmal kräftig frühstücken. Dann sind wir gleich mal zum Central Tower gegangen und haben ein Kombiticket für den Towerbesuch und das Aquarium gekauft. Ist mit 29 Dollar für Studenten recht günstig. Rauf in den Tower und die Aussicht genießen! War halt super Wetter und die Aussicht auf Sydney ist schon gigantisch. Sind ja immerhin 300m, was der Tower hat. Im Anschluss war da noch so a kleiner 3D Kinobesuch dabei mit Sitzen, die sich zum Film passend, mitbewegen. War ganz nett. Sind dann über die Brücke am Darling Harbour zum Fishmarket gegangen. Ist ein Gaumenschmaus für jeden der Seafood mag. Angeblich gibts da 150 verschiedene Fischsorten frisch zum kaufen. Hab mir dann mit dem Dan zusammen nen Rießen Fish & Chips Teller gekauft und der war echt lecker. Von Oktopus über Austern bis hin zu Seehecht alles dabei. Den Fishmarket muß man gesehen und geschmeckt haben!

Danach ab nach Chinatown. Kann man gut und v.a. günstig essen gehn. Und man findet auch Exotisches, was man sonst nirgends findet. Danach gings ins Sydney Aquarium. Hatten ja noch den Coupon dafür und uns ist im Tower beim Ticketkauf gesagt worden, wir müssen uns da dann nicht bei der Schlange anstellen, die noch Tickets kaufen müssen. Waren wir ganz froh, weil des sicher 100 Leute waren. Dachten dann wir müssen einfach hingehn und die reißen des dann ab oder so. Haben wir auch gemacht, aber die haben uns nichtmal kontrolliert. Soll heißen wir sind umsonst reingekommen und können mit dem Coupon nochmal rein :-)
Das Aquarium an sich ist schon ein Erlebnis. Ist so ziemlich alles was schwimmen kann bis zu ner Größe von 4 Metern vorhanden. Vom Schnabeltier über die Findet Nemo Abteilung über die Haisektion bis hin zu fluoreszierenden Korallen alles da. Kann man nicht beschreiben, deswegen belaß ich es auch dabei.
Zurück zum Backpacker und Abendessen gekocht. Dann in die Stadt in The Retro. Ist ein Nachtclub der 5 Etagen hat. Sprich - recht groß. Waren da schon gegen 9, weil man bis dahin umsonst reinkommt und später kostet des 15 Dollar. Sind aber gegen 10 wieder raus und haben uns im Bottleshop in der Markethall no a Flascherl Rum gekauft und diese dann in der Innenstadt unter freiem Himmel getrunken - keine Angst - ich hatte Hilfe. De Stadt muß ma halt einfach a weng auf sich einwirken lassen.
Sind gegen 12 wieder in The Retro und haben noch kräftig gefeiert.

Sonntag dann nach dem Frühstück so gegen 10 zum berühmten Bondi Beach gefahren. Ist eigentlich gar nix besonderes. Im Vergleich mit den Stränden hier in Newcastle schaut er eher sehr alt aus. Aber Sandstrand ist halt doch immer ganz fein, v.a. wenn man in der Badhosn schwimmen gehen kann und das im Winter! Hab i natürlich gemacht. Wahnsinn was da Surfer im Wasser sind. Schon bald mit nem Ölteppich der an der Küste treibt vergleichbar. Sind gegen 2 dann auf in die Stadt und dann gegen 6 wieder in Newcastle gewesen.

War gestern und heute nur im Labor arbeiten und bin irgendwie ziemlich geschafft. Muß i heute mal früh ins Bett gehn und etwas des Schlafdefizit ausgleichen.
Hab auf der rechten Seite und Links bei den Bildern wieder viele neue Bilder reingestellt. U.a. vom Blackbutt, Nelson Bay, Watagans und von Sydney. War eigentlich schon mal überfällig. Sind etwas durcheinander gewürfelt, aber man kann sich schon in etwa vorstellen wo welches Bild her ist. Siehe auch ältere Posts.

Das reicht etz hier auch wieder, wird ja schon viel zu lang der Post.

2 Kommentare:

<$BlogCommentAuthor$> said...

<$BlogCommentBody$>

<$BlogCommentDateTime$> <$BlogCommentDeleteIcon$>

Kommentar veröffentlichen

<< Home

Comments:
oh man, wie gern wär ich auch da... soviel andere tiere und pflanzen, ein traum. ich glaub echt, dass das wetter vertauscht wurde. hier in deutschland muss man heizen und ihr geht im winter baden...
 
sauber.
des aquarium hoert si an wie des in no.
he i bin di woch net daheim, also wird des mit skype fruehestens am fr nachmittag was...i hab da fei a email gschickt!letzte woch scho oda so!
 
Kommentar veröffentlichen